[FR] [NL] [DE] [EN]
U M W E L T
¬ Siehe Schema „ENERGIEKONZEPT“
¬ News
¬ Jobs
¬ Presseartikel
¬ Anfahrtskizze
¬ Sitemap
 

Wirtschaftliche Dynamik, sowie die Nachhaltigkeit unserer industriellen Aktivitäten lagen uns stets am Herzen. Deren Umsetzung erfolgt über mehrere konkrete Aspekte:

Einerseits haben wir uns für das Material Holz entschieden. Im Gegensatz zur Herstellung von Baustoffen wie Stahl oder Beton, die einen hohen Einsatz fossiler Energie benötigen, weist die Verarbeitung von Holz den Vorteil eines wesentlich geringeren Energieverbrauchs auf.

Holz ist ein erneuerbarer Rohstoff, durch eine nachhaltige Waldbewirtschaftung verfügen wir über eine nahezu unerschöpfliche regionale Rohstoffquelle.

Unsere Teams nehmen den Umweltaspekt sehr ernst. Wir gehören zu den ersten belgischen Sägewerkern, die dem Zertifizierungssystem PEFC (Pan European Forest Certification) beigetreten sind, und wir wollen somit ein wirtschaftlich sinnvolles, umweltfreundliches und der Gesellschaft dienliches Forstmanagement unterstützen. Dies da wir neben einem langfristig orientierten wirtschaftlichen Interesse auch Verantwortung gegenüber den künftigen Generationen tragen.

Und schließlich die Entwicklung mehrerer Einheiten rund um das Konzept „Holz & Energie”.

Der große Vorteil von Holz gegenüber fossilen Energiequellen besteht in seiner Neutralität im Kohlendioxidkreislauf. Dies bedeutet, dass lediglich das vom Baum während seines Wachstums aufgenommene CO2 bei der Verbrennung freigesetzt wird.

¬ Siehe Schema „ENERGIEKONZEPT“

Basierend auf diesem Grundprinzip, haben wir beschlossen ein Biomasse-Heizkraftwerk auf unserem Betriebsgelände in Burtonville zu errichtet, welches uns die Umwandlung von niederwertigen Sägerei-Nebenprodukten, wie Rinde und Abschnitte, in Wärme und in elektrischen Strom ermöglicht. Es handelt sich um die größte derartige Heizkraftwerksanlage Belgiens.

Der von uns produzierte grüne Strom entspricht dem durchschnittlichen Jahresverbrauch von + /- 40.000 Haushalten, während wir zudem mit der Abwärme des Heizkraftwerks die Gesamtheit unserer Schnittholzproduktion trocknen und zusätzlich 150.000 Tonnen Pellets im Jahr produzieren können.

Die Produktion von grünem Strom und Wärme mittels unseres Biobrennstoffs Holz ermöglicht uns eine jährliche Einsparung von etwa 140.000 Tonnen CO2 im Vergleich zur Verwendung klassischer, fossiler Brennstoffe.

Umweltaspekte

Es ist nicht nur die reduzierte Umweltverschmutzung bei Gebrauch von Holz, sondern auch seine Bedeutung als Quelle erneuerbarer Energie, die hervorzuheben ist. Biomasse macht in Belgien aktuell noch einen nur sehr geringen Anteil in der Stromproduktion aus.
Wir setzen mit unseren Visionen und Taten - ebenso wie der belgische Staat - ein klares Zeichen für eine saubere und sichere Energiebereitstellung; dies sowohl für unsere Generation als auch für die unserer Kinder.

 

® Parc d'Activités Economiques de Burtonville, Route de la Forêt n° 1 • B-6690 VIELSALM • T +32 [0]80 29 10 20 • F +32 [0]80 21 43 78 • E-mail : info@ibv-cie.be